Info
Werkzeuge für Anamnese, Diagnose und Antrag / Bericht Erstellung
Mehr Zeit für Patienten und für produktive Tätigkeiten
Die Therapeutin / der Therapeut werden vom zeitaufwendigen Prozess der Anamnese und der Erstellung des Antrags / Berichts entlastet.

Anamnese und Antrag / Bericht werden digital und papierlos erstellt und verwaltet.

Signifikanter Mehrwert für Patienten
Patienten können die Anamnese in Ruhe bei sich zu Hause am Computer oder jederzeit und unterwegs am Smartphone erstellen.

Die konkurrierenden Anforderungen an Benutzerfreundlichkeit der Anwendungen und Sicherheit / Vertraulichkeit medizinischer Daten werden in Einklang gebracht.


AAnamnese
Die Anamnese wird von Patienten selbst über eine Webseite erstellt. Patienten erhalten einen Zugang und können Ihre Daten jederzeit selbst bearbeiten und ergänzen.

Die Therapeutin und der Therapeut können schon vor dem 1. Gespräch mit dem Patienten gezielt Fragen zur Anamnese stellen und Lücken in der Anamnese aufklären.


Die Anamnese kann von der Therapeutin / dem Therapeuten kommentiert, nach Stichworten durchsucht und ausgedruckt werden.

Die Anamnese Digital kann auf Wunsch auch direkt in den Webauftritt der Therapeutin / des Therapeuten eingebunden werden.



PPatienten
Patienten, deren Zugangsdaten und der Zugang zur Anamnese Online können verwaltet werden.

Nachrichten können direkt an Patienten versendet werden. Aufgaben mit Terminen können angelegt werden.

Die Status Funktion gibt mit einem Klick einen Überblick über eventuell fehlende Inhalte der Anamnese.




DDiagnose, ICD 10
Der ICD 10 Katalog kann nach Symptomen durchsucht werden.

Symptome können direkt in den Antrag / Bericht übernommen werden.



AAntrag / Bericht
Teile des Antrags können automatisiert nach den Vorgaben der KVB erstellt werden.

Ausgewählte Teile der Anamnese und der Diagnose können direkt in den Antrag / Bericht übernommen werden.

Der Antrag / Bericht kann ausgedruckt oder z. B. mit Microsoft Word bearbeitet werden.



SSicherheit, Datenschutz, ärztliche Dokumentationspflicht
Zugangsdaten und persönliche Daten der Patienten werden verschlüsselt gespeichert. Systembedingt ist die Anamnese ausschließlich durch den Patienten und den Therapeuten lesbar. Bestimmungen der ärztlichen Schweigepflicht werden erfüllt.

Aktivitäten werden anonymisiert in Log Dateien erfasst. Unterlagen für ärztliche Dokumentationspflicht werden automatisiert erstellt.



TTesten
Testen Sie das Portal 4 Wochen lang kostenlos und unverbindlich.
Hier können Sie sich Registrieren.